handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

Rexroth schult für Industrie 4.0Erfahrungen sind die Basis der Ausbildung

Mit Schulungen, Trainingssystemen und Medien von Rexroth bereitet das Unternehmen die technische Aus- und Weiterbildung auf Industrie 4.0 vor.

sep
sep
sep
sep
Didaktik Industrie 4.0-Initiative von Rexroth

Industrie 4.0 wird die Arbeitsinhalte in der Produktion und der Logistik schnell und dauerhaft verändern, darin sind sich alle Experten einig. Das wirkt sich auch auf die Lerninhalte und die Ausrüstung in der technischen Aus- und Weiterbildung aus. Die Drive & Control Academy von Bosch Rexroth unterstützt betriebliche und schulische Ausbilder sowie Hochschulen mit Schulungen, Trainingssystemen und modernen Medien rund um das Thema Industrie 4.0.

Als Leitanwender setzt Bosch Rexroth seit drei Jahren in zahlreichen Pilotprojekten Industrie 4.0-Ansätze in den eigenen Werken um. Auf Basis dieser Erfahrungen haben die Spezialisten der Drive & Control Academy die Ausbildungsinhalte abgeleitet, die Schüler, Studenten sowie Auszubildende in der Produktion und Logistik auf das Arbeiten in vernetzten Umgebungen vorbereiten.

In einem Industrie 4.0-Training gibt Rexroth Ausbildern einen Einstieg in das Thema vernetzte Produktion. Anhand von konkreten, bereits im Bosch Rexroth Produktionsverbund umgesetzten, Industrie 4.0-Projekten zeigen die Schulungen praxisnah, wie sich das Arbeitsleben kurz- und mittelfristig verändern wird. Sie verdeutlichen, welche neuen Schlüsselqualifikationen technische Fachkräfte in Zukunft benötigen und welche Schwerpunkte in der Aus- und Weiterbildung gesetzt werden müssen.

Anzeige

Für Hochschulen und Ausbildungseinrichtungen hat Rexroth darüber hinaus das mMS4.0 entwickelt, ein Trainingssystem für Industrie 4.0, mit dem praxisnah die Inhalte vermittelt werden können. Es umfasst alle Funktionen einer kompletten Fertigung einschließlich Logistik. Die Anlage kann flexibel um weitere Zellen wie einem Sechs-Achs-Knickarm-Roboter ergänzt werden. Die Lernenden programmieren Automatisierungsfunktionen in Hochsprachen, nutzen die RFID-Technologie, um eine werkstückgeleitete Produktion umzusetzen und verknüpfen die Produktionsdaten mit ERP- und MES-Systemen wie SAP ME. Darüber hinaus eignet sich das Trainingssystem mMS4.0 auch für das Erlernen von Basisfertigkeiten der Mechatronik sowie der Antriebs- und Steuerungstechnik. Die durch Industrie 4.0 erweiterten Lerninhalte setzen verschiedene Hochschulinstitute mit dem Trainingssystem bereits um.

Ergänzend bietet die Drive & Control Academy von Rexroth moderne e-Schulungsmedien rund um Industrie 4.0, die horizontale und vertikale Vernetzung sowie Hochsprachenprogrammierung von Automationssystemen an. Die Animationen und Lernvideos veranschaulichen praxisnah typische Anwendungsfälle vernetzter Prozesse. bw

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Rexroth ActiveMover

Mit Rexroth schneller arbeitenWerkstückträgerwechsel in 0,1 Sekunden

Mit einem bis zu zehn Mal schnelleren Werkstückträgerwechsel steigert das neue Transfersystem ActiveMover von Rexroth die Produktivität in Kurztaktanwendungen.

…mehr
Rexroth Produktionsinfosystem

Interaktives Info-System von RexrothDie Litfaßsäule der Produktion

Mit dem ActiveCockpit hat Rexroth ein neues Produktionsinformationssystem entwickelt, das alle relevanten Daten erfasst, dynamisch aktualisiert und in Echtzeit an der Linie darstellt.

…mehr
Bosch Rexroth IndraDyn S

Bosch Rexroth überarbeitet...Intelligenz tastet sich vor

Intelligente Lösungen mit kürzeren Zykluszeiten und mehr Flexibilität im Umfeld von Industrie 4.0: diese Marktanforderungen beantwortet Rexroth mit der neu konzipierten Synchronservomotor-Baureihe MS2N.

…mehr
Hermes-Barometer

Transparenz in der Supply ChainNur jeder Fünfte nutzt die Vorteile der Echtzeit-Supply-Chain

Jedes fünfte deutsche Unternehmen hat seine Lieferkette neu strukturiert. Jedoch nutzen bisher lediglich 20 Prozent die technischen Möglichkeiten, um eine digitale Echtzeit-Supply Chain zu realisieren und somit effizienter zu wirtschaften. Zu diesen Ergebnissen kommt das aktuelle Hermes-Barometer „Transparenz in der Supply Chain“. 

…mehr
Schunk-Factory_Tour

Vierter Schunk-KompetenztagDie wandlungsfähige Fabrik wird greifbar

„Der deutsche und europäische Maschinenbau befindet sich aktuell in einem Umbruch, wie wir ihn in den letzten zehn Jahren nicht mehr erlebt haben.“ Mit diesen Worten unterstrich Dr. Markus Klaiber, Technischer Geschäftsführer/CTO bei Schunk zum Auftakt des vierten Schunk Kompetenztags die jüngsten Entwicklungen innerhalb der Industrie.

…mehr
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige