handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Automation>

Mehr Platz im Schaltschrank: Der Kabelkanal als Manager

Mehr Platz im SchaltschrankDer Kabelkanal als Manager

Platz im Schaltschrank ist kostbar. Steuerungs- und Schaltanlagenbauer müssen deshalb Komponenten im Schaltschrank möglichst platzsparend unterbringen. Ideal ist es, wenn sich durch cleveres Kabelmanagement mehr Ausbaufläche ergibt. Mit dem vertikalen Einbau von Rittal Kabelkanälen an TS 8-Profilen ist jetzt wesentlich mehr Fläche auf der Montageplatte verfügbar.

Rittal Kabelkanalmanager

Die Montage von Kabelkanälen in Schaltschränken mit herkömmlichen DIN-Kanälen ist mit zeitaufwändigem Bohren verbunden. Demgegenüber lassen sich die Kabelkanäle von Rittal einfach und schnell an das Schrankprofil montieren. Die Befestigungspunkte des Kabelkanals sind auf die TS 8-Systemlochung optimal abgestimmt. Dabei können bereits montierte Anreihwinkel und Anreihschnell-Verbinder mit dem Kabelkanal einfach überbaut werden.

Zusätzlich zu den 50 Millimeter breiten Kabelkanälen für Einzelschränke und 100 Millimeter breiten Kabelkanälen für angereihte Schränke bietet Rittal auch Kabelkanäle in gleicher Ausführung und Farbe für die horizontale Verdrahtung auf Montageplatten. Ein Abmessen und Kürzen ist nicht notwendig. Die Kabelkanäle sind in ihrer Länge auf den TS 8-Schaltschrank sowie auf die Breite der Montageplatte von Rittal optimal angepasst.

Anzeige

Durch die Kabelkanäle für das vertikale TS 8-Schrankprofil ist wesentlich mehr nutzbare Fläche auf der Montageplatte verfügbar. Bei 600 Millimeter breiten Schränken entsteht bis zu 32 Prozent mehr Platz für die Bauteilmontage. bw

Weitere Beiträge zum Thema

Rittal Schaltschrankbau Automation

Rittal integriert Schwester KieslingDas Potenzial der Produktivität

Mit dem neuen Geschäftsbereich Rittal Automation Systems erweitert Rittal sein umfangreiches Lösungsprogramm für den Steuerungs- und Schaltanlagenbau. Der Systemanbieter übernimmt das ganze Produktprogramm der Schwestergesellschaft Kiesling.

…mehr
Rittal Rechenzentrum Vergleich

Superrechenzentrum mit Rittal-ModulenEnergieeffizienz, die sich rechnet

Rechenzentrum der Superlative auf Basis von Modulen: Auf 120.000 Quadratmetern soll in Måløy an der norwegischen Westküste das Lefdal Mine Datacenter (LMD) mit einer Kapazität von 100 Megawatt entstehen.

…mehr
Zehn Millionen in 15 Jahren: Der TS8 ist der König der Schaltschränke

Zehn Millionen in 15 JahrenDer TS8 ist der König der Schaltschränke

Mit dem Slogan „Endlich unendliche Möglichkeiten“ brachte Rittal 1999 das TS 8 Schaltschranksystem auf den Markt. Mit über 10 Millionen gefertigten Schränken gilt er als erfolgreichstes Schaltschranksystem der Welt.

…mehr
Größte Investition in der Unternehmensgeschichte

Neuausrichtung der ProduktionRittal: Größte Investition in der Unternehmensgeschichte

Im Zuge der Neuausrichtung der Produktion in Deutschland haben Geschäftsleitung und Konzern-Betriebsrat von Rittal einen Interessenausgleich geschlossen. Nach den Plänen des Unternehmens werden vier Werke bis 2018 schrittweise geschlossen, zwei erweitert und ein komplett neues Werk in Haiger gebaut. Für die Neuausrichtung der Produktion investiert das Familienunternehmen in den nächsten Jahren 250 Millionen Euro in die Region – und macht sich fit für die Zukunft.

…mehr
Werften und Schiffsbau

Rittal und die SchiffsautomatisierungMaritimes Treffen bei ‚Schiff & See‘

Der wirtschaftliche Betrieb von Schiffen erfordert zunehmend Automatisierungslösungen, die sämtliche technischen Abläufe an Bord integrieren und ihr Zusammenspiel steuern.

…mehr

Neue Stellenanzeigen