handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Automation>

HMS holt sich eWon: Griff nach dem Marktführer SPS-Fernwartung

HMS holt sich eWonGriff nach dem Marktführer SPS-Fernwartung

HMS Industrial Networks AB,eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der HMS Networks AB (publ), hat eine Vereinbarung über den Erwerb des in Belgien ansässigen Unternehmens eWon SA – ein Akteur im IIoT (Industrial Internet of Things) und Anbieter intelligenter internetbasierter Fernwartungslösungen – unterzeichnet.

eWon Webauftritt 2016

eWon wurde 2001 gegründet. Die Zentrale befindet sich in Nivelles, Belgien. Mit Niederlassungen in den USA und Japan bietet eWon Kommunikationsprodukte und Dienstleistungen für industrielle Anwendungen wie zum Beispiel Fernzugriff auf speicherprogrammierbare Steuerungen (SPSen), Datenerfassungsanwendungen und cloud-basierte Connectivity-Lösungen. eWon arbeitet weltweit mit Herstellern von SPSen und Automatisierungssystemen zusammen. 2015 wurde eWon von den Lesern der Zeitschrift „Control Design“ als führender Anbieter der Industrie für den Maschinenfernzugriff benannt. Diese Marktwahrnehmung zeige eWons führende Position und sei ein Resultat der Kundenorientierung, so HMS stolz.

Anzeige

„Die Produkte von eWon sind ideale Ergänzungen für das Produktspektrum von HMS“, sagt Staffan Dahlström, CEO der HMS Networks AB. „eWon ist Weltmarktführer beim Fernzugriff auf SPSen. Die starke Position, bei dem ein sicherer ‚Datentunnel‘ zwischen einer Software-Anwendung und einer entfernten Maschine hergestellt wird, wird das existierende Fernwartungsangebot von HMS in Form von Netbiter für unsere weltweiten OEM-Partner und Kunden ergänzen und stärken.“

HMS geht davon aus, dass eWons starke Marktposition in Europa und den USA die Kundenbasis von HMS vergrößern und die Marktpräsenz im Marktsegment für SPS-Fernwartung steigern wird. Die Akquisition soll die derzeitige Position der Netbiter-Lösung von HMS stärken und ergänzende Vertriebskanäle schaffen. eWon wird für HMS eine wichtige Marke für das Industrial IoT werden und wird alle HMS-Lösungen für die Verbindung von Maschinen über das Internet umfassen. bw

Weitere Beiträge zum Thema

PCIe-Karte

Industrial Ethernet-AnbindungEinheitliche Treiber

Die große Anzahl an unterschiedlichen Industrial-Ethernet-Standards erschwerte bis dato oftmals die Entwicklung von PC-basierten Mess-, Visualisierungs- und Service-Anwendungen, da für jedes Protokoll andere Schnittstellenkarten kommen mussten.

…mehr
HMS Anybus CompactCom

Für Profinet zertifiziertIndustrielles High-End

Die neue Anybus CompactCom 40er-Serie von HMS Industrial Networks ist für Profinet Version 2.31 zertifiziert und erfüllt damit die höchste Konformitätsklasse.

…mehr
Gateways

Ident- und KommunikationstechnikEinfacher verbinden

Die Gateways der Produktfamilie „Anybus X-gateway“ von HMS Industrial Networks verbinden zwei industrielle Netzwerke – egal, ob Feldbus oder Industrial Ethernet. Mit Blick auf zukünftige Automatisierungsanforderungen hat HMS die X-gateways jetzt modernisiert.

…mehr
Pankl Racing Systems setzt auf Knapp-Shuttles

Pankl Racing Systems setzt auf ShuttlesKnapp hat das Rennen gemacht

Im Zuge der Errichtung eines neuen Werks für Antriebskomponenten in Kapfenberg, Österreich, entschied sich Pankl für die flexible Shuttle-Technologie von Knapp zur Automatisierung des Kleinteilelagers mit Arbeitsplatzversorgung.

…mehr
All about Automation

Fachmesse für IndustrieautomationAll about Automation in Leipzig mit mehr Ausstellern

Am 28. und 29. September findet die zweite Ausgabe der All about Automation Leipzig statt. Veranstaltungsort ist das am Flughafen Leipzig/Halle gelegenen Globana Messezentrum. Als Aussteller vertreten sind Komponenten- und Systemhersteller, Distributoren und Dienstleister industrieller Automatisierungstechnik.

…mehr

Neue Stellenanzeigen