handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Antriebstechnik>

Kühlsystem von ebm papst: Wenn der Ventilator Industrie 4.0 spricht

Kühlsystem von ebm papstWenn der Ventilator Industrie 4.0 spricht

ebm-papst präsentiert auf der HMI ein intelligent vernetztes und energieeffizientes Kühlsystem, das für die Präzisionskühlung von Werkzeugmaschinen, Schaltschränke, Medikamente, chemischen Prozesse, Getränke und (verderblichen) Lebensmitteln eingesetzt wird.

ebm papst Lüfter 6300N

Das vernetzte Steuerungssystem wurde gemeinsam mit einem US-amerikanischen Kühlautomatenhersteller entwickelt. So wird der Wirkungsgrad, die Energieeffizienz und die Zuverlässigkeit der gesamten Anlage erhöht. Allein im Lebensmitteleinzelhandel ist ein weltweites Einsparpotential von mehr als 30 TWh/a möglich – mehr als drei Großkraftwerke könnten so eingespart werden. Das Kühlsystem ermöglicht unter anderem mit einer selbständigen Datenversendung die Überwachung, Regelung, Steuerung, Fernwartung und geografische Ortung der Geräte. Selbst dezentral aufgestellte Geräte wie Getränkekühlautomaten können so zentral überwacht und fortlaufend auf Leistung und mögliche Energieverluste überprüft werden.

In den Vereinigten Staaten gelten besonders strenge Richtlinien für die elektrischen Anschlüsse an Ventilatoren. Bei für Personen zugänglichen Anwendungen im Außenbereich (zum Beispiel Verflüssiger von Kälte- und Klimaanlagen) oder Innenraum (beispielsweise Data Center) müssen Leitungen der Verkabelung durch Isolierrohre, sogenannte Conduits, vor mechanischen Beschädigungen geschützt werden. ebm-papst hat hierfür eine passende Lösung entwickelt. Für eine sichere und dichte Anbindung der Conduits sorgen spezielle Schlauchverschraubungen mit O-Ring-Dichtungen.

Anzeige
ebm papst Bottle cooler
Weitere Beiträge zuIndustrie 4.0Kühlung

Der doppelte Einsatz von Lüftern bedeutet nicht immer die doppelte Leistung. Sondern auch mal deutlich mehr – wenn man es richtig anstellt. Beim modularen Konzept des 6300N Counter-Rotating werden zwei Standardlüfter in Reihe geschaltet. Das Besondere ist, dass der zweite ein modifiziertes Lüfterrad hat, das spiegelverkehrt eingebaut ist. Ergebnis: Der Gesamt-Druckaufbau und der Wirkungsgrad sind höher als die Summe der beiden Einzellüfter – bei gleichem Energieverbrauch. Der 6300N Counter Rotating kommt unter anderem in der Telekommunikationsbranche beispielsweise in Basisstationen oder Routern zum Einsatz.

Der Ventilatorenspezialist kommt damit den Anforderungen an Industrie 4.0 und das vernetzte „Internet der Dinge“ entgegen. bw

Weitere Beiträge zum Thema

EC-Trommelläufer-Ventilator

VentilatorenWind in drei Sekunden

ebm-papst bietet neue EC-Trommelläufer-Ventilatoren zum Beispiel für den Einsatz in Personenschleusen vor Reinräumen oder für Torluftschleier an Lkw-Verladerampen an.

…mehr
Filterlüfter

AntriebeKlein bringt Leistung

Eine ganz neue Dimension bei ebm-papst stellt der neue ECI-80.XX-K1 Motor dar. Die neue Motorgeneration zeichnet sich durch sein geringes Bauvolumen und eine hohe Leistungsdichte aus.

…mehr
EC-Motor

AntriebstechnikWünsch dir was!

Leistungspotenzial von EC-Antrieben optimal nutzen. Die Miniaturisierung bei der Elektronik ermöglicht es, Hardwarefunktionen teilweise durch Software zu ersetzen. Das ist auch bei der Entwicklung von Elektroantrieben möglich.

…mehr
Behältersysteme und SLM

SSI Schäfer auf der FachpackGelegenheit, ins Gespräch zu kommen

SSI Schäfer berät Besucher auf der Fachpack zu Ladungsträgern für spezifische Kunden- und Branchenanforderungen.

…mehr
Greifer

Greiftechnik mit IO-LinkMarken-Aufbruch in die Zukunft

„Sommer-automatic“: Die Marke geht, die Produkte werden zukunftsorientierter. Die Marke Sommer-automatic hat Anwender aus der Automatisierungsbranche über Jahrzehnte begleitet, aber nun ist es Zeit, den Blick in die Zukunft zu richten.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen