Die handling Juni-Jubiläumsausgabe erscheint am 24.06.2013. Im Vorfeld dieser Ausgabe haben wir bei unseren Lesern nachgefragt, was ihre Meinung zu handling - dem Fachmagazin für Handhabungstechnik, Fabrikautomation und Intralogistik - ist.

Das sagen unsere Leser:

"Informationsvielfalt"

"Das handling-Journal gehört wegen seiner Informationsvielfalt zu den wichtigsten Industriezeitschriften."

Claus Lorenz, Claus G. Lorenz Anlagentechnik, Hamburg

"Gute und informative Zeitschrift"

"handling ist eine gute und informative Zeitschrift, man muss allerdings in der Schwierigkeit stecken, etwas konstruieren zu müssen, was man noch nie gebaut, hat oder einen Betrieb ständig verbessern zu müssen. Weiter viel Spaß an der Redaktion!"

F. v. Gall, Micro Logic, Reisbach

Voll mit gelben Zettelchen...

"Bei uns hier (das sind in diesem Fall meine Kollegen und ich) läuft die Sache so: Ich bekomme die Zeitschrift, blättere diese schnell mal durch, klebe gelbe Zettelchen zu den Berichten, welche aus meiner Sicht interessant sind, und lese. Wenn ich mit der Zeitschrift fertig bin, geht diese weiter an meine vier Kollegen, die sich ebenfalls die Artikel, welche für sie besonders interessant sind, durchlesen. Der Letzte der Gruppe steckt die Zeitschrift in unseren im Großraumbüro aufgehängten Zeitungsständer. Gelbe Zettelchen mit den Berichten sind da noch meistens drin. Aus diesem Zeitungsständer entnimmt sich, wer Lust und Laune hat, die entsprechenden Zeitschriften. Mitarbeiter nehmen sie auch mit nach Hause. Ich finde die Zeitschrift sehr interessant."

Roland Tschan, J. Schmalz, Glatten

"Anregung und Hilfe bei der täglichen Arbeit"

"„handling“ wird von mir regelmäßig freudig erwartet und gerne gelesen. Schon oft war mir Ihr Magazin Anregung und Hilfe bei meiner täglichen Arbeit. Egal, ob es eine winzige unauffällige Randnotiz, ein ausführlicher Fachartikel oder die Kleinanzeige eines Komponenten- oder Systemlieferanten ist. Ich bedanke mich herzlich bei allen, die zu diesem wichtigen Medium beitragen, und freue mich auf weitere Inspirationen. Auch ihr Online-Portal werde ich vermehrt nutzen, wenn ich auf der Suche nach „geistiger Nahrung“ bin, aber das nette Heft mag ich am liebsten. Darüber hinaus empfinde ich die Sprache und den meist feinsinnigen Humor als überaus erfrischend. Alles Gute für Ihre weitere Arbeit."

Siegfried Holder, Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Hilfreich für studentische Projekte

"Obwohl ich seit 20 Jahren nicht mehr in der Industrie tätig bin, blättere ich doch jeweils mit großer Neugierde das Magazin durch. Dabei habe ich schon manche interessante Lösung gesehen, die wir in unseren studentischen Industrie-Studienprojekten als Alternative einbringen konnten."

Reinhard Schottmüller, Hochschule Pforzheim, Pforzheim